Kontrapunkte Speyer 2018

Speyer Kontrapunkte - Foto: Schindelbeck

Ab dem 15. April findet wieder die vom Pianisten Stephan Rahn organisierte und kuratierte Reihe mit Musik des 20. und 21. Jahrhunderts statt. Die Kontrapunkte geben auch 2018 einen Einblick in die Vielfältigkeit und Originalität der modernen zeitgenössischen Musik: von Anklängen aus dem Jazz bis zur klassischen Moderne.

Das Programm

Scriabin Code
Ein musikalischer Dialog in Farben
Konzert I, 15. April 2018, 18.00 Uhr, Historischer Ratssaal Speyer

Martin Albrecht, Klarinette & Electronics
Katharina Groß, Kontrabass
Daniel Prandl, Klavier
Dirik Schilgen, Schlagzeug
Asli Kilic, Klavier
Reinhard Geller, Visuals

Apparition – Henry Purcell | George Crumb | Peter Heeren
Konzert II, 22. April 2018, 18.00 Uhr, Historischer Ratssaal Speyer

Hiltrud Kuhlmann, Sopran
Kristian Nyquist, Cembalo
Christine Rahn, Klavier

Russische Klaviertrios
Alfred Schnittke | Dimitri Schostakowitsch
Konzert III, 06. Mai 2018, 18.00 Uhr, Historischer Ratssaal Speyer

Sebastian Schmidt, Violine
Gustav Rivinius, Violoncello
Guido Heinke, Klavier

Different Trains
Steve Reich | Samuel Barber| George Crumb
Konzert IV, 13. Mai 2018, 18.00 Uhr Historischer Ratssaal Speyer

Sonar Quartett
Susanne Zapf, Violine
Wojciech Garbowski, Violine
Nikolaus Schlierf, Viola
Cosima Gerhardt, Violoncello

| Kontrapunkte Speyer Informationen und detailliertes Programm

 

Gaslight Cafe von Frank Pyne

Musik – Kultur – Talkshow

Frank Pyne lädt alle 6 Wochen zum GASLIGHT CAFE ins TiKK – Theater in Kulturhaus Karlstorbahnhof. Die Gäste der Veranstaltung kommen aus den den Bereichen Musik und Literatur und bereiten stimmungsvolle, facettenreiche und unterhaltsame Abende mit Live-Musik, Live-Lesungen, Live-Chats und Live-Humor. Neben den Gastgebern Frank Pyne und Oliver Kuka wird das Publikum von der hauseigenen GASLIGHT CAFE COMBO beschallt, besetzt mit Rolf Breyer (b) und Holger Nesweda (dr). Dem geschriebenen Wort leiht Matthias Paul seine Stimme.

| Die Termine und Programme finden Sie unter www.karlstorbahnhof.de